Klinikfinanzierung

In einer Stellungnahme der Helios - Klinik Breisach bezüglich der Aktivitäten der BI zur Erhaltung des örtlichen Krankenhauses wurde der Eindruck erweckt, als ließe sich die Klinik unter den gegebenen Rahmenbedingen  langfristig nicht erhalten. Dem muss ich widersprechen. Soweit ich informiert bin, hat das Breisacher Krankenhaus bis zur Übernahme durch Helios als einziges der 3 Kreiskrankenhäuser mit schwarzen Zahlen gearbeitet. Auch in den ersten Jahren der Übernahme waren die Zahlen noch positiv, auch die Umstellung auf die Fallpauschale konnte  verkraftet werden. Daraus kann man schließen, dass man ein solches Krankenhaus gewinnbringend oder zumindest kostendeckend führen kann, wenn man nur will. Die Betonung liegt auf dem Wollen. Der ist wohl in dem Sinn wie Pfarrer Rosmann das Krankenhaus ursprünglich gegründet bei dem jetzigen Betreiber nicht vorhanden. Dieser scheint es für wichtiger zu halten, die Interessen seiner Aktionäre zu befriedigen. Der Betrieb eines Krankenhauses sollte meines Erachtens dem Gemeinwohl verpflichtet sein. Die Politik sollte hierfür die Voraussetztungen schaffen.Wenn sie das nicht will oder kann,dann muss ich sagen" Armes Deutschland" und vor der dann zu erwartenden Zukunft müssen nicht nur wir Älteren,sondern auch die Jüngeren Angst haben.

Klaus Bormuth, 02.07.2021

Kann ein Traum wahr werden?

Leserbrief BZ vom 03.04.2021 zu Wie wird die Klinik deutsch-französisch D. Sattelberger

Kann ein Traum wahr werden?


Nein- nicht das deutsch-französische Krankenhaus in Breisach, denn hier gab es in der letzten Gemeinderatssitzung vom 30.03.2021 viel zu viele Wenns und Abers.
• Bürgermeister Rein ist zwar Präsident der neuen Arbeitsgruppe Gesundheit im neugegründeten Eurodistrict doch es ist erstmal eine AG.

Weiterlesen ... Kann ein Traum wahr werden?

Leerstunde Deutscher Kreistagspolitik?

Ergebnis 63:2 – Kantersieg aus der Sportwelt oder Leerstunde Deutscher Kreistagspolitik?

„Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volk in Wahlen und Abstimmungen … ausgeübt“. (Grundgesetz Art. 20 Abs. 2)


Am 17.12.2018 hatte der von oben genanntem Volke gewählte Kreistag Breisgau-Hochschwarzwald zu entscheiden. Als mit sog. „Sperrminorität“ ausgestatteter Minderheitseigentümer (26%) über einen vom 74%-Mehrheitseigner Helios Kreiskliniken GmbH vorgelegten Antrag auf „Umstrukturierung“ der Breisacher Helios Rosmann Klinik.
Dieses als „Helios-Zukunftskonzept“ betitelte Vorhaben sah allerdings keinerlei Zukunft sondern das exakt Ende der über viele Jahrzehnte in Breisach betriebenen  Bauchchirurgie vor.

Dr. med. Manfred Harms, Biesheim im Elsass
Orthopäde und Notarzt, in obiger Kreistagssitzung vom 17.12.2018 neben mehreren Breisacher Krankenhausmitarbeitern als Besucher anwesend.

Das ganze Dokument zum Herunterladen

UNSERE Motivation

WARUM setzen wir uns ein – in der Bürgerinitiative für den Erhalt des Krankenhauses in Breisach?

 

„Gesundheit ist ein hohes Gut und keine Ware – und Patienten sind keine Kunden“.

 

Lesen Sie, was uns bewegt: PDF-Download

Information zu Artikeln

Veröffentlichte Berichte im Bereich "Meinungen" geben die Meinung der jeweiligen Autoren wieder, nicht die der Bürgerinitiative. Sie werden nur mit vollem Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Ein Recht auf Veröffentlichung eingereichter Artikel besteht nicht.

© RuK Rosmann Breisach. All rights reserved. Powered by CCM Langer.